Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

18.10.2016
Jugendarbeit

Klein aber Oho!


Die Freiwillige Feuerwehr Kirchwerder-Süd gründet die 59. Jugendfeuewehr in Hamburg.

Die Feier, die im „kleinen“ Rahmen mit ungefähr 200 Gästen begangen wurde, war wohl die wichtigste der letzten Jahrzehnte für die FF Kirchwerder-Süd. Denn „klein“ waren zwar auch die Hauptdarsteller, dennoch es ging um nichts anderes als die Gründung der dritten Jugendfeuerwehr im Bereich Vierlande. Dieses anstrengende und herausfordernde Unterfangen ist also endlich realisiert und leistet zukünftig einen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit im Ort. Natürlich besteht auch die Hoffnung, dass möglichst viele der Mädchen und Jungen den Weg in die Einsatzabteilung finden. Doch in erster Linie geht es darum, den jungen Menschen die Werte und Ideale der Feuerwehr zu vermitteln und ihnen gleichzeitig eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten.

Als erste Gratulanten beehrten uns unter anderem Innensenator Andy Grote und Oberbranddirektor Klaus Maurer. Ebenfalls vertreten waren diverse Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr sowie  der Jugendfeuerwehr. Die Jugendlichen waren begeistert von Geschenken der Hamburger Feuerkasse, der Hamburger Sparkasse und vieler weiterer Gäste.

Voller Vorfreude erwarten wir viele spannende Stunden zusammen!

Die Jugendfeuerwehr und die Kameradinnen und Kameraden der FF Kirchwerder-Süd

Text: Lars Rieck

Bild: Stefan Eggers

- [h.harden]

Die Jugendfeuerwehr Kirchwerder-Süd zusammen mit Innensenator           Andy Grote 
©S. Eggers

Die Jugendfeuerwehr Kirchwerder-Süd zusammen mit Innensenator Andy Grote ©S. Eggers