Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

25.04.2017
Aktuelles

Marathon in Feuerwehrkleidung


Am Sonntag den 23. April sind 11 Hamburger Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau, in ihrer Einsatzkleidung beim Hamburg Marathon mitgelaufen.

Sie trotzten Hagel, Sturm und Regen und konnten die Marathonstrecke in knapp über 5 Stunden bewältigen. Die Läufer, alles aktive Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, liefen dabei in 3 Staffeln für den guten Zweck. Als Innen- und Sportsenator unterstützte Andy Grote diese Aktion als Schirmherr und überzeugte sich beim typischen Hamburger Aprilwetter vom reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Mit dieser Aktion werden über die Seite www.spenden.feuerwehrmarathon.de Spenden für, Dunkelziffer e.V. (für misshandelte Kinder), Flugkraft (für krebskranke Kinder) und Paulinchen e.V. (für brandverletzte Kinder) gesammelt.
Zum aktuellen Zeitpunkt wurden bereits ca. 6000 Euro gespendet. Bis zum Ziel von 10.000 Euro ist noch viel Platz im Spendensparschwein.
Jeder Euro zählt“ ist dabei das Motto der Marathonies, welche noch auf zahlreiche Spenden nach dem Marathon hoffen

Stimmen der Läufer:

„Ich fand den Lauf umwerfend!

Es stimmte einfach alles für mich: Das Wetter war für uns vorteilhaft, die Motivation, die wir uns untereinander gegeben haben hat uns angespornt und unbeschreiblich war die tolle Stimmung mit der uns alle Zuschauer an der Laufstrecke unterstützt haben! Das war ein Moment, wo es einem den Atem verschlagen hat, dafür sage ich: „Danke Hamburg“

Tarik Krajacic, Freiwillige Feuerwehr Winterhude.

„Die Stimmung war einfach grandios, sie hat uns zu Höchstleistungen beflügelt und wir waren sogar etwas traurig als unsere 16km vorbei waren. Gerne wären wir noch ein paar Kilometer gelaufen, um diese unvergessliche Atmosphäre noch etwas auskosten zu können. Danke an alle, die uns so tatkräftig angefeuert haben und der Feuerwehr gegenüber Ihre Wertschätzung geäußert haben.“

Finn Ole Block, Feuerwache Bergedorf

Nach diesen Erfahrungen der Läufer, haben sie sich nun entschlossen dieses Jahr noch am Dresden Marathon teilzunehmen.

Text: Finn Ole Block

- [d.schaefer]

©Feuerwehr Hamburg

©Feuerwehr Hamburg


©Feuerwehr Hamburg

©Feuerwehr Hamburg


©Feuerwehr Hamburg

©Feuerwehr Hamburg

Galerie
©Benjamin Ebrecht