Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

19.03.2018
Aktuelles

LBF André Wronski feiert sein 40jähriges Dienstjubiläum am 17. März 2018


Seit dem 3. Januar 1977 ist Landesbereichsführer André Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Hamburg.

Aus diesem Grund hatte er für Sonnabend, den 17. März 2018, zu einer Feier in das Volkshaus Berne eingeladen. Unter den rund 200 Gästen konnte Stabsleiter Harald Burghart stellvertretend für den LBF insbesondere den Präses der Behörde für Inneres, Senator Andy Grote, den Vize-Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, Herrn Karl-Heinz Knorr, den stellvertretenden Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg, Herrn Stephan Wenderoth, die Amtsleiterin des Amtes A der Behörde für Inneres, Frau Johanna Westphalen, die Geschäftsführerin der Hanseatischen Feuerwehr Unfallkasse Nord, Frau Gabriela Kirstein, viele Vertreter aus der Landes- und Kommunalpolitik, aus den Landes- und Kreisfeuerwehrverbänden der benachbarten Bundesländer und Landkreise, aus den örtlichen Vereinen sowie die Führungskräfte der Bereichs- und Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg begrüßen.

In seinem Grußwort ging Innensenator Grote auf die Feuerwehr-Karriere von Kamerad Wronski ein. Nach seiner Zeit als Wehrführer seiner Freiwilligen Feuerwehr in Berne übernahm dieser nach Funktionen auf  Bereichsführer- und Direktionsbereichsführerebene im Dezember 2010 schließlich die Aufgaben des Landesbereichsführers der Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg. Senator Grote hob die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit ihm hervor. Zum Abschluss seines Redebeitrages verlieh er Kamerad Wronski die Feuerwehr-Verdienstmedaille der Freien und Hansestadt Hamburg Stufe 1 für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr.

Der DFV-Vize-Präsident Karl-Heinz Knorr überbrachte zunächst die herzlichsten Grüße des DFV-Präsidenten Hartmut Ziebs und dankte Kamerad Wronski für die nun schon über langjährige hervorragende Zusammenarbeit im Deutschen Feuerwehrverband. Kam. Knorr macht diese große Leistung  insbesondere an der dafür notwendigen Unterstützung durch die Familie fest. Stellvertretend hierfür verlieh er Sabine Wronski als Ehegattin die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaillie des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Amtsleiter-Vertreter Stephan Wenderoth richtete die besten Grüße und Glückwünsche des Amtsleiters Klaus Maurer sowie den Abteilungsleitern der Feuerwehr Hamburg aus, denen er sich von Herzen anschloss. Er dankte Kamerad Wronski ebenfalls für die konstruktive, gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und freut sich auf eine weiterhin gute Zeit im kommenden Jahr.

Für die Jugendfeuerwehr Hamburg dankte Landesjugendfeuerwehrwart Uwe von Appen dem Jubilar für die tatkräftige Unterstützung der Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg und stellte dies an einigen Beispielen und Anekdoten heraus.

Im Weiteren ergriff Wehrführerin Natascha Wronski-Blunk das Wort, dankte ihrem Vater für die langjährige Treue in der Freiwilligen Feuerwehr Berne und schilderte seinen Werdegang mit persönlichen Worten. Unterstützt wurde sie dabei durch ihre Jugendfeuerwehr, die mit kleinen Theaterstücken die Karriereschritte von Kam. Wronski erlebbar machten.

Stabsleiter Harald Burghart hob als ständiger Vertreter des Jubilaren in seiner Funktion als Landesbereichsführer die gute Zusammenarbeit auf Stabsleiter- und Bereichsführerebene in seinem Grußwort hervor und überreichte dem Ehepaar Wronski ein Geschenk der Bereichsführerrunde.

Zum Abschluss der Redebeiträge machte die Geschäftsführerin der Hanseatischen Feuerwehr Unfallkasse Nord darauf aufmerksam, dass unser Landesbereichsführer nach vielen Jahren seiner Mitgliedschaft in der Vertreterversammlung seit Sommer letzten Jahres eine Funktion im Vorstand des Unfallversicherers übernommen hat. Auch dies ist ein Indiz dafür, dass Kam. Wronski gern dazu bereit ist, Verantwortung in exponierter Position zu übernehmen.

Nach den Grußworten übernahm LBF André Wronski selbst das Schlusswort, dankte allen Gästen für ihr Erscheinen und für die wohltuenden Worte. Gern skizzierte er einige Meilensteine seiner bisherigen Amtszeit aus seiner Sicht und dankte für die gute Zusammenarbeit mit allen Gremien und Kameraden auf dieser Wegstrecke.  Seinen größten Dank richtete er an seine Familie und hier insbesondere seine Ehefrau Sabine, die ihm dieses Engagement erst ermöglichten.

Nach dem offiziellen Teil, der von dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld musikalisch begleitet wurde, wechselte der Veranstaltungsverlauf in den gemütlichen Teil über, den viele Gespräche insbesondere zu den Ereignissen der Vergangenheit prägten.

 

Landesbereichsführer André Wronski

Jahrgang 1959

1986 – 1988 Wehrführer-Vertreter FF Berne

1988 – 1992 Wehrführer FF Berne

1989 – 1992 Bereichsführer-Vertreter Wandsbek

1992 – 1997 Bereichsführer Wandsbek

1992 – 1997 Direktionsbereichsführer-Vertreter

1997 – 2005 Direktionsbereichsführer Ost-Nord

2005 – 2010 Landesbereichsführer-V Nord

2010 – heute Landesbereichsführer

- [d.schaefer]