Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (niedrige Bauart)
(Mercedes-Benz/Magirus, 2014)


Kurzbeschreibung

Zum Ende 2014 wurden die letzten neun Löschfahrzeuge der neuen Generation für den zweiten Stellplatz ausgeliefert. Die LF-KatS der 3. Generation sind auf Basis eines DB Atego 1629 AF (Euro 5) erstellt und haben eine maximale Höhe von weniger als drei Meter.
Diese Fahrzeuge mit niedriger Bauart sind speziell für die Feuerwehrhäuser beschafft worden, bei denen baulich keine höhere Tordurchfahrt möglich ist. Eines der Fahrzeuge hat wegen der Höhe keinen Allradantrieb (FF Oldenfelde).

– 7 Fahrzeuge auf Allradfahrgestell 1629 (FF Groß Flottbek, FF Kirchwerder-Nord, FF Kirchwerder-Süd, FF Moorburg, FF Rahlstedt, FF Reitbrook, FF Schnelsen)
– 1 Fahrzeug auf Allradfahrgestell 1629 mit speziellen Leiterhalterungen und niedrigerer Seitenblende (FF Osdorf)
– 1 Fahrzeug auf Straßenfahrgestell 1529 (FF Oldenfelde)

DB Atego, 285 PS,
Aufbau Magirus Alufire 3,
Automatikgetriebe, Magirus-HMI-Verbindung (Human-Machine-Interface), Navigationsgerät mit eingearbeitetem Hydrantenplan, automatische Trennung der Ladeverbindung beim Starten (RettBox), Mannschaftsraumbeleuchtung in weiß oder rot schaltbar.

Warnanlagen,
vorn:
2 Hänsch DBS 975 LED geteilt,
Martin GM 2298 Kompressorhorn,
Hänsch Elektronikhorn DKL 600 mit Durchsageverstärker,
Hänsch Sputnik nano LED-Frontblitzleuchten,
hinten:
2 Hänsch Comet-LED,
Heckwarnanlage Magirus 4x LED-Feld gelb.
Vorn und hinten je zwei 24 V Xenon-Arbeitsstellenscheinwerfer,
Umfeldbeleuchtung in LED-Technik

 

Beladung

Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar) mit Pumpenentwässerung per Knopfdruck
Löschwasserbehälter 1.600 l
Tragkraftspritze PFPN 10-1000 (1.000 l/min bei 10 bar) auf hydraulischem Lift
Schnellangriffseinrichtung Wasser (50 m formstabiler Schlauch auf Haspel)
Schnellangriffseinrichtung Schaum (festeingebauter Zumischer Z4)
12 C-Längen, davon 3x in 3 Schlauchtragekörben
30B-Längen, davon 18 in 6x 3 B-Schlauchkästen über der Pumpe, die während der Fahrt verlegt werden können,
2 aufblasbare 1.000 l-Auffangbehälter, davon einer mineralölbeständig
4 Atemschutzgeräte, davon zwei im Mannschaftsraum
2 Hohlstrahlrohre C – Hamburg-Force
1 MAST-E-Tauchpumpe TP 8/1
Je 1 E-Motorsäge u. Motorkettensäge
Halligan-Tool u. TNT-Tool
Stromerzeuger EISEMANN 9,5 kVA
Pneum. TEKLITE Ligh Robot – Lichtmast m. 6x 24 V Xenon-Scheinwerfern
Hygieneboard mit Wasserhahn, Waschbürste und Druckluftpistole
Notfallrucksack Hamburg
4 Steckleiterteile
3-teilige Schiebleiter

Galerie
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT
Löschfahrzeug LF-KatS (HH) n.B. (c) CT