Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

Partnerschaft


Schulter an Schulter durchs Feuer gehen!
Partnerschaften mit Feuerwehren aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Unter der Schirmherrschaft
des Senators für Inneres und Sport, Andy Grothe

Ein spannendes Wochenende in Hamburg:

  • internationale Feuerwehrarbeit: neue Ideen und spannender Austausch
  • dieselbe Aufgabe unter anderen Bedingungen erleben
  • Feuerwehrkollegen aus Nicaragua, Brasilien und Tansania kennenlernen
  • praktische Hilfestellung: Wie baut man eine Partnerschaft auf?
  • interessante Finanzierungsmöglichkeiten

16. – 18. SEPTEMBER 2016

Hauptfeuerwache Berliner Tor
Westphalensweg 1, 20099 Hamburg

Am besten gleich anmelden:
Freundeskreis Dar es Salaam Hamburg e.V.

Worum geht es?

Seit vielen Jahren unterhält die Feuerwehr Hamburg Partnerschaften mit Feuerwehren aus Nicaragua und Tansania. Auch andere Wehren in Deutschland haben Partnerschaften mit Afrika, Asien und Lateinamerika aufgebaut. Immer mehr Feuerwehrleute interessieren sich für internationale Partnerschaften.

Es wurden viele Erfahrungen gesammelt, aber bisher gab es kaum Austausch zwischen den Projekten. Jede/r erfand das Rad wieder neu.

Die Freiwillige Feuerwehr Hamburg übernimmt jetzt die Initiative und lädt ein zur ersten bundesweiten Partnerschaftskonferenz der Feuerwehren.

Hier wollen wir Erfahrungen austauschen und voneinander lernen. Wir bieten Workshops über die konkreten ersten Schritte hin zum Aufbau einer Partnerschaft an, stellen Probleme vor und entwickeln gemeinsam Lösungen. Und wir möchten viele anregende Gespräche führen und ein Netzwerk aufbauen.

Programm :

Freitag, 16.09.2016    14:00 – 18.00 Uhr

Feuerwehrpartnerschaften
– anschauliche Beispiele aus der laufenden Arbeit
mit Feuerwehrkollegen aus Frankfurt und Nicaragua, Dortmund und Brasilien, Hamburg und Tansania.
Abendbrot – Freizeitprogramm „Hamburg bei Nacht“

Samstag, 17.09.2016   10.00 – 18.00 Uhr

Was ist so spannend an den Partnerschaften mit Afrika, Asien und Lateinamerika?
Was können wir dabei erleben und entdecken?
Worüber müssen wir uns klar sein?

Erste Schritte zum Aufbau einer Partnerschaft
Kontaktanbahnung, Kommunikation, Fallstricke

Mittagessen

Bausteine einer Partnerschaft
Begegnungen und Austausch, Ausbildung und Zusammenarbeit, materielle Hilfen, gemeinsame Großprojekte

Abendbrot – Freizeitprogramm „Hamburg bei Nacht“2

Sonntag, 18.09.2016   9.00 –12.00 Uhr

Finanzierung und Programme
Markt der Möglichkeiten – Vertreter unterschiedlicher Organisationen stellen ihre unterstützenden Programme vor.

Café der neuen Ideen
Ideenschmiede mit erfahrenen Kollegen.
Persönlicher Austausch über Themen und Einzelaspekte.

Ergebnisse und Ausblick

abschließender Mittagssnack

– Gute Heimreise –

 Anmeldung, Kosten und Kontakt

Wir freuen uns auf

  • deutsche Feuerwehren, die bereits Kooperationen mit Kollegen im globalen Süden leben.
  • Feuerwehrmänner und -frauen, die an solchen Kooperationen interessiert sind.
  • deutsche Kommunen, die Partnerschaften mit Gemeinden in Afrika, Asien oder Lateinamerika haben.
  • Aktive aus den Städtepartnerschaften, die neue Anregungen suchen.

Anmeldung

Damit wir planen können, bitten wir um eine möglichst frühzeitige Anmeldung, spätestens bis zum 30.08.

Kontakt und Fragen sowie weitere Details zur Veranstaltung

Ansprechpartnerin Inken Bruns
Telefon            0178-2936 451
Email               partnerschaft@feuerwehr-hamburg.de
Webseite         Freundeskreis Dar es Salaam Hamburg e.V.

Kosten

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. (Spenden sind natürlich gern gesehen.)

Für die Unterbringung in Hamburg können wir günstige Feuerwehr-Hotelkonditionen anbieten ab 55 € pro Nacht. Wir organisieren den Transport vom Hotel.

partner2

Rettungseinsatz bei Überschwemmung – eine Feuerwehrfrau aus Berlin Hellersdorf packt mit an

partner7

„Begegnungen in Tansania“ – Jugend- und Freiwillige Feuerwehr aus Hamburg in Dar es Salaam

partner8

„Zusammenarbeit mit tollen Menschen macht Spass“ – junge Feuerwehrleute aus Tansania

partner9

Feuerwehrkollegen zur Weiterbildung in Buxtehude – zwei Kontinente ein Ziel

partner4

„Gute Freunde“ – die Initiatoren der Kooperation aus Tanzania und Hamburg