Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

25.08.2012

Wettkampf um den Senatspokal am 25.08.2012 als Vorentscheid für den Hanseatenpokal 2013 in Bremen


Seit 1965 gibt es den traditionellen Hanseatenpokal. Dies ist ein Wettbewerb zwischen den Hansestädten Hamburg und Bremen, der im Zweijahresrhythmus abwechselnd in der jeweiligen Stadt ausgetragen wird. Es treten jeweils 5 Mannschaften aus Bremen und Hamburg an. Ziel des Wettkampfes ist die Festigung und Verbesserung des Ausbildungsstandes der Wehren für den Einsatz durch eine praktische Übung in enger Anlehnung an die FWDV 3 und den Richtlinien für Wettkämpfe nach CTIF. Feuerwehrwettbewerbe dienen einerseits zur sportlichen Ertüchtigung, andererseits zur Übung und Festigung von in der Feuerwehr üblichen Handgriffen. Je nach dem Bewerbsergebnis werden die Gruppen vorrangig nach der erzielten Zeit oder nach der Genauigkeit beim Arbeiten bewertet. Durch die Wettkampfgruppen verursachten Fehler wirken sich dann entsprechend mit Minuspunkten (Fehlersekunden) auf die Bestzeit aus.

Dem Arbeitskreis Wettbewerbe wurde zur Mitte des vergangenen Jahres wieder neues Leben eingehaucht. Kamerad Olaf Sendler (FF Wellingsbüttel) fungiert als Landeswettbewerbsbeauftragter und koordiniert mit seinem Vertreter Andreas Brohm (FF Kirchdorf) die Wettbewerbe.

Am 25. August 2012 sollen nun die 5 schnellsten Wehren aus Hamburg gefunden werden, welche in 2013 gegen die Kameraden in Bremen antreten werden. Unser Innensenator Michael Neumann hat zugesagt, dass für die Vorentscheidung ein Senatspokal zur Verfügung gestellt wird, um einen weiteren Anreiz für die Teilnahme der Hamburger Wehren zu schaffen. Anmeldungen und Infos bei Olaf Sendler(Olaf.Sendler[at]arcor.de) oder (Andreas.Brohm [at]hanse.net).

Weiter Infos wie Austragungsort und Zeit folgen!

Text: Peter Lemanski mit Ergänzungen durch S.Koopmann Änderungen/Ergänzungen Andreas Brohm


Am 25.08.2012 um 00:00 Uhr.
Ort: