Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

27.01.2012
Aktuelles

Heißer Freitag –> FEUY in Rissen


Am Freitag, 27.01.12, wurde die FF Rissen am Vormittag zu einem vermeintlich brennenden Kopierer alarmiert. An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass sich der Büro- und Kopierraum in Vollbrand befand. Das Objekt ist Teil einer Wohn- und Pflegeeinrichtung für Senioren ist.

Da der mit anrückende Löschzug Osdorf aufgrund der Verkehrssituation (geparkte Fahrzeuge in den schmalen Zufahrtstraßen) eine verzögerte Anfahrt hatte, wurden die Erstmaßnahmen durch die zuvor eingetroffene FF Rissen eingeleitet. Nach Eintreffen der Kräfte, weiterer Erkundung und Feststellung einer vermissten Person wurde auf "Feuer, Menschenleben in Gefahr" erhöht.

Im ersten Angriff wurden sieben Personen gerettet und betreut. Ein NEF und drei RTW sowie später der OrgL Rettungsdienst und GRTW wurden an die Einsatzstelle beordert. Der Einsatzführungsdienst West übernahm die Einsatzleitung.

Zur Brandbekämpfung in dem im Erdgeschoß gelegenen Raum wurden zwei C-Rohre im Innenangriff vorgenommen und der gesamte dreistöckige Komplex nach der vermissten sowie weiteren Personen abgesucht. Dabei wurden die vermisste und eine weitere Person gefunden, gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Insgesamt wurden 15 Personen, z.T. mit Fluchthauben, in Sicherheit gebracht.

Die FF Rissen setzte vier, die BF zwei PA-Trupps ein. Aufräum- und Belüfungsarbeiten zogen sich bis in die Nachmittagsstunden hin.

Am Einsatz beteiligte Kräfte:

FF Rissen, Löschzug Osdorf, Löschzug Altona, B-Dienst West, OrgL RD, GRTW Altona, ASGW Altona, NEF Barmbek, 3 RTW.

 Pressebericht HIER

- [admin]

Rissen 1 an der ESt (c) FF Rissen

Rissen 1 an der ESt (c) FF Rissen


Einsatzstelle (c) FF Rissen

Einsatzstelle (c) FF Rissen

Galerie
Blick auf das Brandobjekt (c) FF Rissen
GRTW 12 (c) FF Rissen