Nachwuchs gesucht FHH Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

04.11.2019
Jubiläum

10 Jahre Jugendpower Langenhorn


Samstagmorgen, strahlender Sonnenschein, 10 Jahre Jugendfeuerwehr Langenhorn – ein guter Tag.

Am 26. Oktober fand die Jubiläumsfeier der JF Langenhorn in der festlich geschmückten Remise der FF Langenhorn statt.

Unter den Anwesenden befand sich ein buntes Bouquet von Gästen: So waren neben den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr mit ihren Eltern selbst, etwa Oberbranddirektor Dr. Christian Schwarz, einige Jugendfeuerwehrwarte aus dem Bereich Nord, aktive und ehemalige Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr und der Förderverein sowie Persönlichkeiten der Lokalpolitik anwesend. Einige Gäste sind sogar von weit über Hamburg hinaus angereist, um bei der Feierlichkeit dabei sein zu können, denn auch die Partnerwehren, z. B. die FF Altenerding aus Bayern und die FFW Langenhorn aus Nordfriesland waren vor Ort vertreten.

Die Veranstaltung wurde durch den Wehrführer Langenhorn eröffnet. Nachdem er die zahlreichen Gäste begrüßte, berichtete ein ehemaliger langjähriger Jugendfeuerwehrwart ausführlich über den Werdegang und die Meilensteine der JF Langenhorn von 2009 bis heute, wo sie 20 Mitglieder zählt.

Anschließend gab auch Dr. Christian Schwarz sein Grußwort, in welchen er einen Dank an die Jugendfeuerwehr aussprach und die hohe Bedeutung der Jugendfeuerwehr für die Einsatzabteilung betonte. Außerdem gebe die Jugendfeuerwehr den Mitgliedern wichtige Werte mit, die gerade im rauerem Klima der Gesellschaft zunehmend an Relevanz gewinnen würden.

Ähnlich gestimmt war der Bereichsjugendfeuerwehrwart Eimsbüttel, welcher stellvertretend für Landesjugendfeuerwehrwart Kai Winter und die gesamte Jugendfeuerwehr Hamburg vor Ort war. Denn er meinte, dass die Jugendfeuerwehr ein besonderes Hobby sei, in dem man Verantwortung, Kameradschaft, Spaß und Zusammenhalt hautnah erleben kann. Die Jugendfeuerwehr Langenhorn gehe dabei mit gutem Beispiel voran und biete ein sehr vielfältiges Programm. Im Anschluss wurde ein Präsent der Jugendfeuerwehr Hamburg an die JF Langenhorn überreicht, wonach den Anwesenden Zeit zum Austausch und für lockere Gespräche blieb.

Schließlich durfte die stolze Jugendfeuerwehr ihr Gelerntes mit vollem Körpereinsatz vorführen, indem sie einen Verkehrsunfall simulierten, in welchem eine Person aus dem Jugendfeuerwehr-Bus gerettet und erstversorgt werden musste. Allen Zuschauern wurde schnell klar: Die Puppe war in besten Händen!

Nach diesem Einsatz gab es zu guter Letzt leckere Erbsensuppe aus der Gulaschkanone zur Stärkung, sodass die Veranstaltung zur Mittagszeit allmählich ihren Ausklang fand.

 

- [a.schefler]