Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

17.02.2012
Aktuelles

Ein Nachruf – plötzlich und unerwartet verschwand ein …


liebgewordener langjähriger Begleiter aus unserem Ohr. Wo ist unser "F" geblieben???

Die Sprechfunkbenutzer der letzten Jahrzehnte (wer weiß schon genau, wie lang dieser Ton gesendet wurde) kennen es aus dem täglichen Funkbetrieb der Feuerwehr Hamburg – das "tüt tüt tüüüüt tüt" für das Morsezeichen F (.. _.). Es zeigte in kurzen Abständen seit Ewigkeiten immer wieder an, dass man sich auf dem richtigen Kanal befand und auch Empfang hatte.

Nun wurde kürzlich das neue Digitale Notruf- und Funkabfragesystem (Dinofas) bei der Feuerwehr Hamburg in Betrieb genommen und damit verschwand sang- und klanglos das gewohnte Aufmerksamkeitszeichen aus unserem Gehör. Totenstille auf dem Kanal, bis auf Statusmeldungen und natürlich den (noch) analogen Sprechbetrieb. Der ergraute Kamerad ist sprachlos!!!

Da es wahrscheinlich kaum sein wird, dass im Zeitalter der digitalen Funk- und Abfragesysteme ein derartiges Relikt weitergeführt wird (soweit das in der Ära der digitalen Zeitschlitze überhaupt technisch möglich wäre), kann man nur alle Hamburger Feuerwehrangehörigen darum bitten, eine stille Gedenkminute an diesen lieben alten Ton zu halten.

Also Kameraden/-innen und Kollegen/-innen der Feuerwehr Hamburg, in diesem Sinne "tüt tüt tüüüüt tüt" (Link drücken).

- [admin]