Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

02.03.2012
Aktuelles

Treffen der Ehrenabteilung im Bereich Vierlande


Über 60 Kameraden der Ehrenabteilung in Begleitung der jeweiligen Wehrführung trafen sich im Gasthof „Zum Elbdeich“ in Neuengamme

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden blickte Bereichsführer Karsten Dabelstein auf das abgelaufene Jahr zurück. Neben dem stark angestiegenen Einsatzaufkommen blickte er zufrieden auf eine unverändert starke Personaldecke der Wehren im Bereich, die ausnahmslos eine Stärke von mindestens 30 Kamerad/innen aufweist. Neben der Bebilderung besonderer Einsatzlagen jeder Wehr in 2011 zog die Berichterstattung über die beiden Großfeuer in Hamburg zu Jahresbeginn das besondere Interesse der Zuhörer auf sich. „Das ist etwas was mich besonders interessiert“, sagte der ehemalige Wehrführer der FF Neuengamme Adolf Steffens. „Auch gerade deswegen komme ich immer wieder gerne hierher.“

Im Anschluss begeisterte der Fotograf Ernst Korth die Runde mit Bildern von Landschaften und Menschen aus den Vier- und Marschlanden. Die Zeit verging für Zuhörer und Zuschauer wie im Fluge und die Teilnehmer waren sich sicher, Ernst Korth hätte noch deutlich länger berichten können. Aber 2013 ist ja auch noch ein Jahr.

Im Anschluss servierte die Saalcrew das Essen. Es gab „Rundstück warm“ und der Musikzug der FF Neuengamme begann unter Leitung von Tanja Behnken mit der musikalischen Untermalung das Abends. Im Anschluss organisierte Bereichsführer Vertreter Frank Meyer zusammen mit dem Wehrführer der FF Kirchwerder-Nord, Heiner Meyns das Knobeln. Drei Würfel, dreimal werfen – es ging um die Wurst, genauer gesagt um die Mettwurst. Die ging diesmal an Werner von der FF Kirchwerder-Süd. Der älteste Kamerad an diesem Abend ist Ernst. 86 Jahre ist der Oberfeuerwehrmann der FF Altengamme jung. Danach gingen die Gespräche erst richtig los. Die Sitzplätze werden gewechselt. Wehrübergreifend wurde erzählt und sich erinnert. Mit dem Lied „Stadt Hamburg“ endet die musikalische Begleitung durch den Musikzug aus Neuengamme. Nach und nach leerte sich der Saal zunehmend. Mit einem herzlichen Lächeln brachen viele Kameraden nach Hause auf und freuten sich auf das nächste Mal. Der Termin steht schon fest. Auf Wiedersehen am 22. Februar 2013.

- [admin]

Im Bann des Vortrages von Erich Korth

Im Bann des Vortrages von Erich Korth


Gute Laune bei Hans Herbert, Erich und Hermann

Gute Laune bei Hans Herbert, Erich und Hermann

Galerie
Reiner aus Neuengamme
Musikzug der FF Neuengamme in Concert
Gerhard von der FF Kirchwerder-Nord
Stammgäste von der FF Kirchwerder-Süd