Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

21.01.2013
Aktuelles

Eisrettung mit „S–P–A–S–S“-Faktor


Eiskalte Truppmann-Ausbildung des Bereiches Bergedorf

Die beiden laufenden Truppmann-Ausbildungslehrgänge des Bereiches Bergedorf stellten sich in praxisnahen Anwendungssituationen erstmals dem Thema der Eisrettung.

Längere Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und eine geschlossene Eisdecke auf dem Öjendorfer See machten dies möglich. Auch wenn das Szenario bedrohlich wirkte und das Eis gelegentlich knackte: Unter dem Eis des Flachwasserbereiches waren tatsächlich nur wenige Zentimeter Wasser und sorgfältige Sicherungsmaßnahmen taten ein Übriges, um Eisrettung sicher mit „S-P-A-S-S“ erlernen zu können.

SPASS steht synonym für selbstgesteuertes, produktives, aktivierendes, situatives und soziales Lernen, also Faktoren, die zusammengenommen nachhaltiges Lernen ermöglichen. In den Situationen wurde nach einer kurzen theoretischen Unterweisung vor allem das Gerät eingesetzt, das den Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg für die Eisrettung üblicherweise zur Verfügung steht. Den Antrieb für die Retter gab ein „Schlittenfahrer“, der teils verletzt, teils eingebrochen, aber immer unter seinem Taucheranzug schwitzend, die nötige Ernsthaftigkeit des Themas demonstrierte.

 Verfasser: B. Nohdurft, BerF Bergedorf

- [admin]


Galerie