Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

13.01.2013
Aktuelles

Fahrzeugübergabe eines Gerätewagen-Rüst 1 an die FF Billstedt – Horn


Die FF Billstedt-Horn erhält einen fabrikneuen Gerätewagen-Rüst 1 für Einsätze in der technischen Hilfeleistung.

Am Samstag, den 12.01.2013, wurde an der Feuerwehrakademie Hamburg im Rahmen einer Maschinisten-/Kraftfahrerfortbildung ein fabrikneuer Gerätewagen Rüst 1 durch den Stab 03, zuständig für Fahrzeug und Technik, und die technische Abteilung F03 der Feuerwehr Hamburg, an die Gerätewarte und Wehrführung der FF Billstedt-Horn im Beisein des Bereichsführers Bergedorfübergeben.

Der Gerätewagen-Rüst 1 der FF Billstedt-Horn ist das siebte Fahrzeug dieser Baureihe, dass an die Freiwillige Feuerwehr Hamburg im Rahmen eines neuen von der Feuerwehr Hamburg entwickelten und umgesetzten Rüstkonzeptes übergeben wurde.

Das geländetaugliche und leistungsstarke Fahrzeug, aufgebaut auf ein Mercedes Benz Unimog 5000 Fahrgestell, stellt eine technische Einsatzkomponente dar. Es kann sowohl als Ergänzung im primären Einsatzdienst der FF Billstedt-Horn als auch als technische Sonder-komponente oder eigenständige Einheit bei Einsätzen im gesamten Stadtgebiet eingesetzt werden. 

Der Fahrzeugaufbau, gebaut von der Fa. Jonas Jessen in Oststeinbek, besteht aus Plane & Spriegel mit integrierter Ladebordwand. Hier sind standardgemäß 3 modulare Rollcontainer mit der entsprechenden technischen Beladung für die technische Hilfeleistung verlastet, die jederzeit durch weitere Rollcontainer, beispielsweise im Einsatz zusammen mit dem Abrollbehälter Rüst der Berufsfeuerwehr Hamburg, ergänzt werden können. Eine Seilwinde mit einer Zugkraft von 5 t und entsprechendes Material zum Anschlagen und Bewegen von Lasten erhöhen den Einsatzwert des Fahrzeuges zusätzlich.

Desweiteren ist im Beladungsumfang ein sog. Waldbrandmodul verlastet, dass u.a. zwei 1000 Liter Wassertanks (IBC) und entsprechende wasserführende Armaturen für den Brandeinsatz in unwegsamen Gelände, insbesondere bei Vegetationsbränden, beinhaltet.

Zudem gehört zum Fahrzeug ein Schneepflug, welcher nach Wetterlage montiert und eingesetzt werden kann, um bei entsprechendem Schneefall Zuwegungen für Einsatzfahrzeuge im Alarmfall befahrbar zu machen.

Am frühen Samstagabend konnten dann die Mitglieder der Wehr das Fahrzeug als große Überraschung in Empfang nehmen. Die Kameraden, sowie Freunde und Bekannte der Wehr, wurden von der Wehrführung unter dem Vorwand einer dringenden Wehrversamlung kurzfristig einbestellt, ohne Wissen von der Übergabe des neuen Fahrzeugs. Als die Mannschaft dann auf dem Hof zahlreich angetreten war, fuhr das Rüstfahrzeug überraschend auf den Hof. Mit sehr großer Freude aller Kameraden wurde das Fahrzeug in Empfang genommen. Im Rahmen eines feierlichen Kameradschaftsabends konnte dann das Fahrzeug allen Anwesenden vorgeführt werden. Es wurde von allen Beteildigten mit einem "sehr gut"  bewertet. 

Wir, die FF Billstedt-Horn, freuen uns sehr darüber, dass uns dieses technisch sehr gut ausgestattete Fahrzeug mit hohem Einsatzwert anvertraut wurde! Mit dem Wissen, dass diese ernst zu nehmende zusätzliche Aufgabe kurzfristig und auch zukünftig eine Menge intensive Aus- und Fortbildung erforderlich macht, nehmen wir diese neue Herausforderung sehr gerne an. Denn bei aller Freude über dieses schöne neue Fahrzeug/Einsatzgerät darf natürlich die Ernsthaftigkeit dieses Einsatzmittels und seine Notwendigkeit nicht vergessen werden. 

 Fahrzeug

- [admin]


Galerie