Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

05.01.2013
Aktuelles

FF Wandsbek-Marienthal bei schwerem Verkehrsunfall eingesetzt


Krad-Fahrer im Kreuzungsbereich Wandsbeker Marktsstraße/ Wandsbeker Allee unter Gelenkbus eingeklemmt und mitgeschleift

Zu einem tragischen Unfall kam es am Sonnabendmorgen gegen 4 Uhr in Hamburg-Wandsbek.

Ein Kradfahrer kollidierte mit einem Gelenkbus und wurde unter dem Bus eingeklemmt. Der Kradfahrer wurde über 50 Meter im Gelenkbereich des Busses mitgeschleift, bevor der Bus zum stehen kam.

Die nur kurze Zeit später eintreffenden Rettungskräfte aus Billstedt, Wandsbek und die Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal konnten den jungen Kradfahrer schnell mit Hebekissen und schwerem hydraulischen Gerät unter dem Bus befreien.

Noch während des Anhebens musste der Kradfahrer reanimiert werden und verstarb nur wenige Minuten später im Rettungswagen. Die Notfallseelsorger der Feuerwehr Hamburg standen den Einsatzkräften der Feuerwehr zur Verfügung.

Quelle und Copyright: Christian Timmann, SH Presseservice

- [admin]

Kräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Wandsbek - Marienthal befreien in Teamarbeit den Fahrer

Kräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Wandsbek - Marienthal befreien in Teamarbeit den Fahrer


Galerie
Kräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Wandsbek - Marienthal befreien in Teamarbeit den Fahrer