Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

24.04.2013
Aktuelles

TFA Team der Feuerwehr Hamburg gehört beim Stairrun in Berlin zu den besten Deutschlands


Team der Feuerwehrakademie aus Rainer Boda und Jürgen Schmidt siegt in ihrer Wertung

Am 20. April diesen Jahres trafen sich wieder mehr als 700 Teilnehmer, darunter ca. 340 Feuerwehr-Teams aus 10 Nationen, zum 3. Firefighter Stairrun in Berlin. 

In dem Park Inn Hotel auf dem Alexanderplatz warteten 39 Stockwerke beziehungsweise 110 Höhenmeter oder 770 Stufen sowie 230m Laufstrecke darauf, in Teamarbeit bezwungen zu werden.

Ein Laufteam bestand aus 2 Feuerwehrangehörigen, ausgerüstet mit der persönlichen Schutzausrüstung und Pressluftatemschutzgeräten. Mit diesen rund 25kg Zusatzgewicht wurde dann der Berliner Wolkenkratzer erklommen.

Die Feuerwehr Hamburg war mit 16 Feuerwehranghörigen der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr angereist, davon 14 Sportler der Betriebssportgemeinschaft TFA-Team Hamburg ("Toughest Fire Fighter alive" = "Härtester lebender Feuerwehrangehöriger")

Die schnellsten Hamburger sind Uwe Groteloh (F31) und Lukas Nölting (F25) gewesen. Sie benötigten nur 7:26.6 Minuten und erreichten somit den beachtlichen 15. Platz in der Gesamtwertung.

Rainer Boda und Jürgen Schmidt, beide Fachlehrer an der Feuerwehrakademie, haben erfolgreich ihren Titel in der Altersklasse »Oldies« (Gesamtalter muss mindestens 80 Jahre ergeben) in einer Zeit von 7:27.1 Minuten verteidigt.

Das Mixteam, bestehend aus Kirsten Mester (F02) und Philipp Wendhausen (TFA Team Göttingen), konnte sich über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. In einer Zeit von 9:14.4 Minuten erreichten sie gemeinsam die Dachterrasse des Hotels.

2014, wenn es wieder heißt „The only way is up!“ tritt auch das TFA-Team Hamburg wieder an, um sich mit mehreren Hundert Sportlern beim 4. Firefighter Stairrun in Berlin zu messen

Auch die weiteren Hamburger Teams konnten ihre gesteckten Ziele erfüllen und erreichten in Guten Ergebnissen das Zielgeschoss. Die weiteren Ergebnisse des TFA Teams sind:

 Lennart Narloch (FF Altona, F1928) und Marc Bröhan (FF Rahlstedt, F2916), 8:05.7 Minuten, Platz 36

Oliver Kadoke (BF Alsterdorf F16) und Kristiaan Tiel (BF Altona F12), 8:08.8 Minuten, Platz 38

Hannes Kociemba,(BF Alsterdorf F16) und Sören Heeser (FF Rahlstedt, F2916), 9:51.2 Minuten, Platz 139

Jens Reinartz (FF Brambek, F2926) und Raphael Ehlers (FF Kirchsteinbek, F2945), 10:10.7 Minuten, Platz 167

 Das TFA Team Hamburg wird sich in den nächsten Wochen auf die Firefighter Combat Challenge Straßburg und die Europameisterschaft zum Toughest Firefighter Alive vorbereiten. Interessenten sind herzlich eingeladen beim Training vorbeizuschauen. (bei Interresse unter info@tfa-hamburg.demelden.)

 Text und Bilder: Lennart Narloch, FF Altona 

- [admin]


Galerie