Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

16.09.2013
Aktuelles

Flugunfallübung 2013


Im Rahmen der großen Katastrophenschutzübung BOSex 2013 fand am 14.09.2013 auch eine große Flugunfallübung auf dem Sonderflugplatz Airbus Finkenwerder statt.

Im Rahmen der Flugunfallübung wurde folgendes Einsatzszenario angenommen:

Eine Passagiermaschine kollidiert über dem Hamburger Stadtgebiet mit einem Kleinflugzeug. Die Passagiermaschine muss auf Grund des Schadens auf dem Sonderlandeplatz Airbus Finkenwerder mit 69 Personen an Bord notlanden und wird dabei stark beschädigt. Von den 69 Personen an Bord (davon 4 Besatzung) werden 25 verletzt, 10 Personen kommen ums Leben, die verbleibenden 34 Personen sind körperlich unverletzt, jedoch teilweise traumatisiert. Zwei der vier Besatzungsmitglieder werden verletzt.

Im Rahmen des geschilderten Einsatzszenarios wurde von den übenden Einheiten

– Werkfeuerwehr Airbus
– Berufsfeuerwehr Hamburg
– Freiwillige Feuerwehr Finkenwerder
– Polizei Hamburg
– THW
– Johanniter Hamburg

eine überwiegend realistisch vorbereitete Schadensstelle mit vielen Verletzten und Pyrotechnik vorgefunden. Innerhalb der in einem realen Einsatz vorzufinden Eintreffzeiten der Rettungskräfte wurde die Einsatzstelle in Einsatzabschnitte unterteilt und die betroffenen Personen gerettet und versorgt sowie die Brandbekämpfung eingeleitet. Aufgrund der Vielzahl der betroffenen Personen wurden vom Leitenden Notarzt eine Verletztensichtung in Schnellaufbauzelten eingerichtet. Anschließend wurden die betroffenen Personen in das Evakuierungszentrum der Firma Airbus transportiert und dort weiter betreut.

Nachdem die Rettungs- und Brandbekämpfungmaßnahmen abgeschlossen werden konnten, wurde die Einsatzstelle an die Polzei zur Sicherung der Spurensuche übergeben, so dass die Übung auch unter diesen Gesichtspunkten fortgeführt werden konnte.

- [admin]


Galerie