Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

08.03.2014
Aktuelles

Dachstuhlbrand in Hamburg-Barmbek


Die Hamburger Feuerwehr wurde heute in den frühen Nachmittagsstunden zu einem Dachstuhlbrand eines sechsgeschössigen Mehrfamilienhauses im Hamburger Stadtteil Barmbek gerufen.

In dem betreffenden Objekt in der Straße Wiesendamm fanden zum Zeitpunkt des Brandausbruches umfangreichere Schweißarbeiten aufgrund von Renovierungsmaßnahmen in den unbewohnten Dachgeschosswohnungen des Altbaus statt.

Vermutlich kam es hierdurch zu einem Entstehungsbrand, 
welcher sich rasch durch die Dachkonstruktion auf einer Länge von ca. 30 Metern ausbreitete und drohte, auf die unmittelbar angrenzenden Nachbarbauten überzugreifen.

Auf Grund der großen Schadenslage war ein immenses Kräfteaufgebot seitens der Feuerwehr Hamburg erforderlich, um  noch im Haus befindliche Personen sicher zu evakuieren und zudem eine erfolgreiche Brandbekämpfung durchführen zu können. Hierzu wurde 3. Alarm Feuer ausgelöst. 

Eine weitere Brandausbreitung auf die benachbarten Gebäude konnte, unter anderem mittels des Einsatzes zweier Drehleitern, abgewendet und der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. In der Folge kam es zu längeren Nachlöscharbeiten.

Im Zuge des Einsatzes musste ein Hausbewohner sowie ein Feuerwehrangehöriger rettungsdienstlich versorgt werden.

Einheiten vor Ort:

BF-Züge: 16, 25, 23
FF-Einheiten: Winterhude, Wandsbek-Marienthal, Eissendorf 
(Versorgung), Bille (Fernmelde-Komponente BFW)
div. Führungskräfte von FF und BF, Teleskopmast 53,
Leitender Notarzt (LNA) sowie 
Organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes (OrGL), Großraumrettungswagen sowie die Pressestelle.

 

- [admin]