Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

06.04.2014
Aktuelles

FF Neudorf und BF Bergedorf sind die Gewinner der Aus- und Weiterbildungsfahrt der Bereiche Vier- und Marschlande und Bergedorf.


15 Wehren aus der Region Ost-Süd sowie 9 Gastwehren nahmen am Sonntag, den 06.04.2014, an der Aus- und Weiterbildungsfahrt teil. Unter den Gastwehren befanden sechs Wehren aus Schleswig-Holstein, eine aus Niedersachsen aber auch zwei Wachen der Berufsfeuerwehr Hamburg. Die Gastwehren nahmen wegen der Chancengleichheit in einer eigenen Disziplin teil, da sich die Feuerwehr-Ausbildung von Bundesland […]

15 Wehren aus der Region Ost-Süd sowie 9 Gastwehren nahmen am Sonntag, den 06.04.2014, an der Aus- und Weiterbildungsfahrt teil. Unter den Gastwehren befanden sechs Wehren aus Schleswig-Holstein, eine aus Niedersachsen aber auch zwei Wachen der Berufsfeuerwehr Hamburg.

Die Gastwehren nahmen wegen der Chancengleichheit in einer eigenen Disziplin teil, da sich die Feuerwehr-Ausbildung von Bundesland zu Bundesland aber auch von FF zu BF unterscheidet. Aber auch aus dem folgenden Grund: der Sieger richtet den Wettkampf in zwei Jahren wieder aus. Und somit muss der Sieger aus der Region Ost-Süd sein.

Als Sieger der letzten Rallye hatte die FF Krauel diesmal die Tour mit insgesamt 24 Stationen mit verschiedenen Aufgaben aus dem Feuerwehreinsatzdienst ausgearbeitet.

Punkt 08:00 Uhr ging es los und die Mannschaften, die in Staffeln 1/5 angetreten waren, bewältigten in genau 5 Minuten jede der Herausforderungen. Diese strenge Zeitvorgabe führte bei einer Überschreitung zu einigen Fehlerpunkten. Sie war aber notwendig, um  den Wettkampf nicht zu lang werden zu lassen. Die einzelnen Stationen waren vorher von der FF Krauel überprüft und in der Zeit als machbar erachtet worden.

Es musste z.B. eine Reanimation bei einer durch einen Messerstich verletzten Person durchgeführt werden. Der fachgerechte Umgang mit der Kettensäge war genauso ein weiterer Übungspunkt wie eine Amputationsverletzung. Oder ein Schwelljoch unter einer einsturzgefährdeten Decke zu errichten. Dieses weckte bei einigen Staffeln künstlerische Fähigkeiten, die nicht immer mit Punkten belohnt werden konnten. Das glichen diese aber dann bei einer anderen Station wie z.B. Fragen zum Brandschutz wieder aus.

Das Wichtigste für alle waren die Erfahrungen, die durch diese Übungen gesammelt werden konnten. Ein gemachter Fehler bei einer Übung wird im Ernstfall vermieden.

Nachdem gegen 16:30 Uhr die letzte Wehr ihren Laufzettel am Feuerwehrhaus der FF Krauel abgegeben hatte und auch die Schiedsrichter von ihren Stationen eingetroffen waren, konnte nach der Auswertung aller Punkte gegen 18:00 Uhr die Siegerehrung vorgenommen werden.

Diese fand in der Blumenhalle des Blumengroßhandels Loest am Kirchwerder Marschbahndamm statt. Die Halle wurde vom Mitglied der Ehrenabteilung der FF Krauel Sascha Loest für die Dauer des Wettkampfes freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Für das leibliche Wohl bereitete die FF Krauel Grillwurst, Steaks im Brötchen, diverse Salate, Erfrischungsgetränke sowie Kaffee und Kuchen zu. Hier sei ein Dank an alle Helferinnen und Helfer gerichtet, die die FF Krauel durch Spenden und Arbeit unterstützt haben. Ohne diese Helfer wäre so eine Veranstaltung nicht möglich.

Die Siegerehrung nahmen Björn Beeken (LBF/V), Karsten Dabelstein (BERF Vierlande), Thomas Albers (WF FF Krauel) und Rainer Hevers (WFV FF Krauel) vor.

Björn Beeken wies auf die lange Tradition dieses Wettkampfes hin und auf das hohe Niveau der Freiwilligen Feuerwehr. Auch die BF erkenne dies durch die Teilnahme an dem Wettkampf an. Er dankte der FF Krauel und allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Karsten Dabelstein dankte ebenfalls allen Teilnehmern sowie der FF Krauel für die Ausarbeitung. Er nahm den Anlass wahr und ernannte Rainer Hevers und Thomas Albers nach ihrer Wiederwahl zum Wehrführervertreter bzw. Wehrführer.

Dann nahm er die Siegerehrung vor.

Bei den Gastwehren belegten folgende Wehren die Plätze 1 bis 3:

1. F26 BF Bergedorf

2. F36 BF Süderelbe

3. FF Grünhof- Tesperhude

Bei den Hamburger Wehren der Bereiche Vier- und Marschlande und Bergedorf gab es folgende Platzbelegung:

1. FF Neudorf

2. FF Hohendeich

3. FF Neuengamme

 

- [admin]