Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

28.06.2014
Aktuelles

2. Alarm in Hamburg-Langenhorn


In Hamburg-Langenhorn kam es nach einem kurzen Gewitter zu einem folgenschweren Einsatz. Ein einziger ohrenbetäubender Donnerschlag, dem ein kurzer aber heftiger Blitzschlag vorausging, sorgte für ein Feuer im Dachstuhl eines viergeschossigen Mehrfamilienhaues.

Alle Personen waren bei Ankunft der Löschkräfte bereits in Sicherheit und hatten das Haus auf Anordnung der Polizei verlassen.

Der Dachstuhl brannte auf einer Fläche von ca. 3 x 10 Metern. Aufgrund der eingehenden Notrufe hatte die Einsatzzentrale die Alarmstufe während der Anfahrt auf „FEU2Y“ erhöht. Zur Brandbekämpfung wurden 1 C-Rohr im Innenangriff über das Treppenhaus, 1 C-Rohr im Aussenangriff über die Rückseite des Gebäudes, 1 C-Rohr und das Wenderohr über das Teleskopmastfahrzeug vorgenommen. Ein weiteres C-Rohr wurde vorsorglich über das benachbarte Treppenhaus bereit gestellt. Durch diesen massiven Einsatz konnte die weitere Ausdehnung des Dachstuhlbrandes verhindert werden.

Für die sich anschließenden Nachlöscharbeiten musste eine größere Fläche der Dachpfannen und die Decke mittels Kettensäge aufgenommen werden. Die Wohnungen unterhalb der Brandstelle wurden durch das Löschwasser durchnässt. Zur Schadenminderung wurden Folien ausgelegt und ein Gerätewagen mit einem Wassersauger nachalarmiert. Nach ca. drei Stunden konnten alle Kräfte in ihre Stützpunkte wieder einrücken.

 

Einsatzkräfte vor Ort:

FF-Langenhorn, FF-Fuhlsbüttel, HLG16, HLG24, BDI 10-1, U-Dienst, ASGW12, 16 GW-1, 16-RTWF, 23-NEFC

 

- [admin]


Galerie