Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

20.07.2014
Aktuelles

Leistungsprüfung durch die FF Kirchwerder-Süd erfolgreich abgelegt.


Die ganze Unternehmung begann mit der Aufnahme des Kameraden Daniel Frank. Nach einigen Wochen der Eingewöhnung bei uns, berichtete Daniel, der

aus dem Landkreis Konstanz stammt, von einer Leistungsprüfung in Baden–Württemberg. Sofort war das Interesse mehrerer Kameraden geweckt. Die Übungsinhalte wurden vorgestellt und es fand sich eine Gruppe, die an der Leistungsprüfung teilnehmen wollte.

Die Anmeldung und eine Genehmigung durch die Landesbereichsführung erfolgten daraufhin sehr schnell.

Im März begannen die Kameraden mit dem Training. Es sollte das Leistungsabzeichen des Landes Baden-Württemberg, Stufe Bronze  abgelegt werden. Dort werden ein praktischer Löschangriff mit der Vornahme von 2 Rohren sowie eine Menschenrettung über tragbare Leitern gefordert.   Ein Gerüst für die realistische Übung der Rettung und ein geeignetes Übungsgelände wurden schnell gefunden. Dann begann die Übungsphase mit 2 Übungen in der Woche. Immer wieder wurde die Mannschaft umgestellt, denn nur der Gruppenführer und der Maschinist waren im Voraus festgelegt.

Am Freitag, dem 11. Juli, starteten wir um 5 Uhr mit 11 Kameraden und 2 weiblichen Fans zum Unternehmen Leistungsprüfung. Wir steuerten den Veranstaltungsplatz in Engen an, um noch am Freitag einige Durchgänge auf dem Prüfungsgelände zu absolvieren. Ein Fahrzeug (LF 20/16) hierfür wurde durch die Feuerwehr Mühlingen zur Verfügung gestellt. Nachdem 2 Durchgänge durchgeführt waren starteten wir in unsere Unterkunft, das Gerätehaus in Mühlingen. Dort hatten uns die Kameraden eine Remise freigeräumt und Feldbetten zur Verfügung gestellt. Der Abend klang bei einem gemeinsamen Abendessen aus, bei dem wir auch einige Mühlinger Kameraden begrüßen konnten.

Am Samstag ging es dann zum Kreisfeuerwehrtag in Engen. Ca. 50 Gruppen wollten die Leistungsprüfung in den Kategorien Bronze, Silber, Gold oder Gold Wiederholung ablegen. Der Prüfungsplatz war hervorragend hergerichtet und wir freuten uns auf die Prüfung. Immer wieder gab es Gespräche mit anderen Kameraden und wir durften gefühlte 100-mal erklären, warum eine Gruppe aus Hamburg eine Leistungsprüfung in Baden-Württemberg ablegen möchte. Nach der Mittagspause  waren wir an der Reihe und wurden über Lautsprecher als Besonderheit des Tages angekündigt (Wir waren die einzige Gastgruppe). Sofort füllten sich die Reihen der Zuschauer und unsere Gruppe begann ihre Übung. Auf Grund intensiver Vorbereitungen wurde die Übung in der vorgegebenen Zeit nahezu ohne Fehlerpunkte durchgeführt. Die Schiedsrichter waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und signalisierten sofort nach Übungsende, dass wir bestanden hatten. Die Urkunden und Leistungsabzeichen wurden zum Abschluss im Festzelt übergeben. Den Abend ließen wir bei einem gemütlichen Grillabend im Gerätehaus Mühlingen zusammen mit mehreren Mühlinger Kameraden ausklingen.

Am Sonntag wurde, nach dem Aufklaren der Unterkunft, noch ein Ausflug an den Bodensee unternommen. Anschließend wurde der Wehrführer vom Kommandantenempfang abgeholt, bevor es Richtung Hamburg  und WM-Finale ging. Fast rechtzeitig zum Finale waren wir in Hamburg und ein erfolgreiches Wochenende fand seinen Ausklang.

Es bleibt noch Dank auszusprechen für die uns zuteil gewordene Unterstützung.

Der Feuerwehr-Akademie und dem VW Autohaus Timmann aus Kirchwerder bei der Unterstützung mit den Fahrzeugen.

Den Kameradinnen und Kameraden aus dem Landkreis Konstanz für den sehr kameradschaftlichen Umgang.

Den Kameradinnen und Kameraden aus Mühlingen, die uns in jeder Beziehung hervorragend unterstützt haben. (LF 20/16 und Gerätehaus zur Verfügung gestellt)

Dem Kommandanten Markus Riffler und seinem Vertreter Markus Fecht zur die nahezu Rundumbetreuung.  

Text: Bernd Rieck

Fotos: Bernd Rieck / Markus Fecht

Anm.d. Red.: Ihr seid nicht ganz allein unter den Exoten. Die FF Lokstedt hat es jeweils mit einer Gruppe zum "Bayerischen Feuewehrleistungsabzeichen in Bronze, Sparte Techn. Hilfeleistung und Sparte Brandbekämpfung" und die FF Osdorf bis zum "Bayerischen Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber, Sparte Brandbekämpfung" geschafft. (MT)

- [admin]

Abfahrt am 11.7. um 5:00 Uhr

Abfahrt am 11.7. um 5:00 Uhr


Gerätehaus Mühlingen / Landkreis Konstanz

Gerätehaus Mühlingen / Landkreis Konstanz

Galerie
Unsere Gastgeber
Warten auf den Beginn der Prüfung
Unser Team: 
hinten v.l. GF Holger Johannsen, Daniel Frank, Marcel Umlandt, Lars Rieck, Timo Sprandel 
vorne v.l. Steven Schulze, Christian Garbers, Chris Harden, Nick Reimers
Prüfungsgelände
Meldung an den Oberschiedsrichter
Meldung an den Oberschiedsrichter – die 2.
Und los geht´s…
Action
Alle Kräfte in Aktion
Gemeinsames Frühstück
Schlafgelegenheit im Gerätehaus Mühlingen
Einfallsreiche Trocknung der Bekleidung
Unsere Heimat – nicht zu übersehen
…und retten
Anleitern, einbinden….
…die schon naht
Warten auf Rettung….
Gruppenbild mit unseren Freunden aus Mühlingen