Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

09.07.2014
Aktuelles

Warnhinweis an alle Webmaster


In der Vergangenheit kam es vermehrt zu Missbrauch von Gästebüchern auf Feuerwehr-Seiten!

Aus gegebenem Anlass erfolgt an dieser Stelle ein Hinweis an alle Betreiber privater Internetauftritte der jeweiligen Dienststellen der Feuerwehr Hamburg zu deren Verantwortlichkeit und Haftbarkeit gegenüber sämtlichen dort veröffentlichten Inhalten. Dies schließt Online-Foren und Gästebücher, auf welchen externe Nutzer Inhalte teilen können, mit ein.

 In der Vergangenheit ist es des öfteren durch Dritte zu einem Missbrauch dieser Plattformen gekommen, indem dort Beiträge, welche gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, veröffentlicht wurden. Besonders in Großstädten werden Internetauftritte von Regierungsbehörden gezielt und vorsätzlich über deren Gästebücher mit gesetzeswidrigen Inhalten gefüllt; Oftmals mit politischem Hintergrund.

 Diesen Missbrauch gilt es unbedingt zu vermeiden – Insbesondere zum Wohle der Kameraden, welche solch einen Internetauftritt betreiben und daher zur Verantwortung solcher Beiträge gezogen werden können, auch wenn es nicht ihre eigenen sind. Es ist daher empfehlenswert, die Haftungsrisiken auf ein Minimum zu reduzieren.

 Hierzu sollten vom Dienstanbieter Nutzungsbedingungen für alle Nutzer gestellt werden.
Für die o.g. Plattformen ist eine Kennzeichnung fremder Inhalte von Vorteil. Zudem ist eine regelmäßige Moderation der Beiträge empfehlenswert. Letzteres dürfte, gemessen an den Nutzerzahlen der Internetauftritte, ohne größeren Aufwand vonstattengehen können.
Letztlich ist es unabdingbar, offensichtlich rechtswidrige Inhalte umgehend zu löschen.

Text: M. Tröster

- [admin]