Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

09.09.2014
Aktuelles

Beach-Volleyballturnier 2014 im Bereich Unterelbe


Am Sonntag, den 31.08.2014, trafen sich die Mannschaften aus dem Bereich Unterelbe im „Stadion der Familie Pien" in Neuenfelde um den diesjährigen Beach–Volleyball Meister zu ermitteln - erstmals auch mit einem Team der Jugendfeuerwehr Neuenfelde.

Bei optimalen Wetterbedingungen wurde nach einer kurzen Begrüßung durch den Wehrführervertreter der FF Neuenfelde-Nord , die sich in diesem Jahr für die Rundumversorgung verantwortlich zeigte, der Spielplan bekannt gegeben und das Turnier um 13.00 Uhr gestartet.

Zunächst ging es jeder gegen jeden um dann in einer Finalrunde die Platzierungen auszuspielen. Wer 2 Spielsätze gewonnen hat, hat das Spiel für sich entschieden. Die Qualität der Spiele ist in den Jahren deutlich besser geworden und so mancher Ballwechsel wurde heiß umkämpft. Im Spiel um Platz 3 zwischen der FF Francop und der FF Neuenfelde-Süd konnte erst im dritten Satz ein Sieger ermittelt werden. Hier gewann Süd nur knapp gegen die Francoper.
Das Finale war dann ein rein interner Vergleich zwischen Neuenfelde Nord 1 und 2.
Auch wenn man denken könnte das Ergebnis wäre egal, weit gefehlt. Die beiden schenkten sich nichts und es war ein spannendes Endspiel. Am Ende gewann Neuenfelde Nord 1 und wurde an diesem Tag verdient Sieger des Turnieres. Auch wenn es bei der Premiere der Jugendfeuerwehr noch nicht auf das Podest gereicht hat, so waren die Jungs und Deerns der JF mit Begeisterung dabei und haben den „ großen“ in manchen Spielen alles abverlangt.

Neben den sportlichen Aktivitäten standen das kameradschaftliche Miteinander und der Spaß im Vordergrund. Viele hatten ihre Partner und die Kinder mitgebracht und das ganze hatte einen sehr harmonischen Charakter und nicht etwa einen verbissenen Wettkampfhintergrund.
Es blieb genügend Zeit sich bei Speisen und Getränken nett zu Unterhalten und die Kameradschaft zu pflegen.

Unsere Gastgeber, die Familie Hartmut Pien, hat uns wieder ihren Garten und die sanitären Anlagen zur Verfügung gestellt. Hier zeigt sich eindrucksvoll wie verbunden sich einige Bürger mit ihren Freiwilligen Feuerwehren fühlen.

Wir bedanken uns bei der Familie Pien aus Neuenfelde aufs herzlichste dafür, dass wir bei ihnen zu Gast sein durften.

Auf Nachfrage, ob wir im nächsten Jahr wieder das Stadion nutzen dürfen kam ohne Zögern die Zustimmung.

T. Rehder
F 393-V

- [admin]


Galerie