Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

02.12.2014
Aktuelles

Mehrere Tote im Harbuger Phoenix-Viertel


Die Feuerwehr Hamburg war am 02.12.2014 im Harbuger Phoenix-Viertel im Einsatz.

Die Feuerwehr Hamburg ist zu einem vermuteten Notfall in einer Wohnung im Harburger Phoenixviertel (Beckerberg) alarmiert worden. 

Nach Öffnung der ersten Wohnung sind zwei tote Personen vorgefunden worden. Durch Messungen wurde eine hohe Kohlenmonoxid Konzentration festgestellt, so dass weitere Einsatzkräfte nachgefordert worden sind.

Diese haben unter Amtemschutz umgehend alle Wohnungen in dem vier geschossigen Wohnhaus geöffnet und kontrolliert. Die Feuerwehr fand insgesamt drei Tote Personen in zwei unterschiedlichen Wohnungen vor und konnte sechs, teilweise lebensbedrohlich verletzte, Personen retten.

Weitere Bewohner eines angrenzenden Gebäudes sind notärztlich untersucht worden.  Vier Patienten wurden mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxid Vergiftung in umliegende Krankenhäuser befördert.
 
Nach Abschluss der rettungsdienstlichen Maßnahmen sind die  betroffenen Gebäude belüftet und messtechnisch überprüft worden.  Die Feuerwehr begleitet die Ursachenforschung der Polizei durch kontinuierliche Messungen.
 
Im Zuge dieses Einsatzes wurde recherchiert, dass es im Gebäude Beckerberg in dem Zeitraum von 22 Uhr – 4 Uhr der  zurückliegenden  Nacht  zu drei Rettungsdiensteinsätzen gekommen ist.

Es handelte sich bei den Einsätzen um ein akutes Herzproblem bei einem älteren Mann,  einen Sturz einer älteren Dame sowie Übelkeit bei einem jungen Mann. Ein  Zusammenhang  wurde aufgrund der völlig unterschiedlich gelagerten Einsatzarten, nicht hergestellt.

Im Einsatz waren neben den Einheiten der Berufsfeuerwehr auch die

– FF Harburg

– FF Rönneburg
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und bleiben Sie aktuell informiert.

- [admin]