Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

22.12.2014
Aktuelles

Witterungsbedingte Einsätze – Update


Witterungsbedingte Einsätze am Wochenende sorgen für erhöhte Einsatzzahlen bei der Feuerwehr Hamburg

Die Feuerwehr Hamburg musste zu insgesamt 130 wetterbedingten Einsätzen, davon 52 x DRZF (Droht zu Fallen) und 78 x WASSER (z.B. Wasser auf Straße, Wasser im Keller) ausrücken. Bis auf wenige Ausnahmen handelte es sich um kleinere Äste oder Baumteile, lose Planen oder Baustellenabsperrungen, sowie überspülte Straßenbereiche durch die starken Regenfälle.

Besonders zu Erwähnen ist ein Einsatz in der Curschmannstraße. Dort war eine ca. 20m lange Eiche auf 6 PKW gestürzt und hat diese zum Teil stark beschädigt. Um den massiven Stamm sicher entfernen zu können, wurde der Baum während der Sägearbeiten durch den Kran der Feuerwehr gesichert.

Insgesamt rückte die Feuerwehr an diesem Wochenende zu insgesamt 2753 Einsätzen aus. Das sind rund 500 mehr, als an einem durchschnittlichen Wochenende.


Derzeit gibt es auch eine amtliche WARNUNG vor DAUERREGEN für die Hansestadt Hamburg:

gültig von: Montag, 22.12.2014 00:00 Uhr
bis: Mittwoch, 24.12.2014 00:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Sonntag, 21.12.2014 20:43 Uhr

Es tritt Dauerregen mit Mengen zwischen 40 und 60 Liter pro Quadratmeter in 48 Stunden auf.

Hinweis: Der Regen fällt mit unterschiedlicher Intensität und kann zeitweise auch nachlassen.

und STURMBÖEN:

gültig von: Montag, 22.12.2014 00:00 Uhr
bis: Montag, 22.12.2014 10:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Sonntag, 21.12.2014 22:00 Uhr

Es treten zunehmend Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (Bft 8) aus Südwest bis West auf.

Hinweis: Die Warnung wird am Montag verlängert.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

DWD / RZ Hamburg

- [admin]