Nachwuchs gesucht FHH Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

27.09.2018
Ausbildung

Gruppenführerlehrgang – in 80 Stunden zum Allrounder


Gleich mehrere Feuerwehrleute haben im Laufe des 21.09.18 die praktische Prüfung zum Gruppenführer erfolgreich absolviert und damit die entsprechende Qualifikationsebene erreicht.

Alles begann an einem Montagmorgen in den Räumlichkeiten der Feuerwehrakademie mit einem schriftlichen Eingangstest, in welchem das bisherige Grundlagenwissen abgefragt wurde.
Bis zu welchem Stockwerk reicht die dreiteilige Schiebleiter, welche Aufgaben hat der Schlauchtrupp im technischen Hilfeleistungseinsatz?
Glücklicherweise hatten alle die schriftliche Überprüfung erfolgreich bestanden, sodass nun ein zweiwöchiges, strammes Programm bevorstand.

Die erste Woche umfasste ausschließlich die Vermittlung theoretischen Wissens, wie z.B. die Themen Vorbeugender Brandschutz, Führungslehre, Gefahrengutkennung, Rechts- und Baukunde sowie Stressbewältigung.

In der zweiten Woche galt es, das zuvor erworbene Wissen, welches in Schriftform einen handelsüblichen Aktenordner gänzlich ausfüllte, auf dem weitläufigen Gelände der Feuerwehrakademie praktisch anzuwenden.

Immer und immer wieder wurden mit dem Löschgruppenfahrzeug Szenarien angefahren, das richtige Erkunden einer Schadenslage, die Aufgabenverteilung an die einzelnen Trupps sowie das Absetzen einer Rückmeldung an die Feuerwehreinsatzleitzentrale geübt.
Mal war es der Brand im 1. OG eines Mehrfamilienhauses, in welchem noch eine Person vermisst wurde, mal der unter einem tonnenschweren Betonträger eingeklemmte Werkmitarbeiter.

Ziel des Lehrganges war es zu erlernen, Situationen unter einem gewissen Zeitdruck richtig einzuschätzen und schlussendlich die richtigen Handlungsweisen zu bilden.

Zum Ende des Lehrgangs hin stand am vorletzten Tag eine 60-minütige Lernerfolgskontrolle an, deren Bestehen Voraussetzung für die Zulassung zur praktischen Abschlussprüfung war.

Der Freitag dann stand gänzlich im Fokus der praktischen Abschlussprüfung.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen involvierten Lehrkräften sowie der 36. Laufbahnlehrgruppe für die maßgebliche Mitwirkung an diesem sehr guten Lehrgangsergebnis.

Jan Todt (FF Bille)

- [j.todt]